Vergleichsgebiet 5 - Erzgebirgskamm

 

In den Kammlagen des Erzgebirges herrschen Verwitterungsböden mit der natürlichen Standorteinheit V9 vor.

landwirtschaftliche Nutzfläche: ca. 73.000 ha
durchschnittlicher Grünlandanteil: ca. 24 %
landwirtschaftliche Vergleichszahl: Ø 21 (Wertespanne: <10 bis 31)

Ungünstige klimatische Bedingungen, die mit einer kurzen Vegetationszeiten und Niederschlägen von teils über 1000 mm charakterisiert sind, schlechte pedogene Voraussetzungen, mit geringen Bodenmächtigkeiten und einem hohen Steingehalt sowie einer überdurchschnittlichen Neigung der landwirtschaftlichen Nutzflächen bilden die Voraussetzungen für eine landwirtschaftliche Produktion. Die Landwirtschaft ist in diesem Gebiet durch einem hohen Grünlandanteil und geringen ackerbaulichen Erträgen geprägt.

Steckbriefe der Vergleichsgebiete

Ansprechpartner Vergleichsgebiete

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 22: GAP, Informationsmanagement

Klaus Wallrabe

Telefon: 0351 2612-2200

Telefax: 0351 4512610010

E-Mail: Klaus.Wallrabe@smul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de/lfulg

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 22: GAP, Informationsmanagement

Falk Ullrich

Telefon: 0351 2612-2208

Telefax: 0351 4512610010

E-Mail: falk.ullrich@smul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de/lfulg

zurück zum Seitenanfang