Hauptinhalt

Zweigökonomische Betrachtungen

Moderne ökonomische Milchproduktion

In Sachsen wird aktuell in knapp 1.200 Milchviehbetrieben mit etwa 179.000 Milchkühen Milch produziert. Damit wird von sächsischen Unternehmen jährlich mehr als 1,7 Mio. to Milch erzeugt.

Die Verarbeitung der erzeugten Milch erfolgt überwiegend an 8 leistungsfähigen Molkereistandorten in Sachsen.

Die Betriebsgrößen der Milch erzeugenden Betriebe haben in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.

Wirtschaftlichkeit der Milchproduktion

Veranstaltungsnachlese

Weitere Informationen im Agrarstatus

Eine rote Linie zeigt die Anzahl der landwirtschaftlichen Haltungen mit Milchkühe. Die Zahl geht über den gesamten Zeitraum zurück. Mit grünen Säulen wird die Zahl der Milchkühe pro Haltung gezeigt. Der Wert steigt von Jahr zu Jahr. © LfULG

Grafik: Milchkühe pro Haltung (Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

Die Karte zeigt die Entwicklung der Milchviehhaltung in den sächsischen Agrarstrukturgebieten in 10-Jahres-Schritten seit 1998. Michvieh haltende Betriebe und die zahl der Miclhkühe sind rückläufig, während die Bestände größer werden. © LfULG

Grafik: Regionale Entwicklung der Milchkuhhaltung in Sachsen (Quelle: Agrarförderung)

Die Karte zeigt die Entwicklung der Rinder haltender Betriebe seit 1998. Insgesamt ist die Zahl der Milchvieh haltenden Betriebe stark rückläufig und die Bestandgrößen nehmen zu. Die Anzahl der Betriebe ohne Rinderhaltung ist stark ansteigend. © LfULG

Grafik: Regionale Entwicklung der Rinderhaltung in Sachsen (Quelle: Agrarförderung)

zurück zum Seitenanfang