Hauptinhalt

Pflanzenbauliches Versuchswesen

Die Durchführung von pflanzenbaulichen Exaktversuchen auf den Versuchsstationen und Prüffeldern ist eine wesentliche Grundlage für die Umsetzung der Fachgesetze und die Beratungsempfehlungen des LfULG für die pflanzliche Erzeugung.
Diese Exaktversuche werden zu den wichtigsten ackerbaulichen Kulturarten, den landwirtschaftlichen Gräsern und zum Dauergrünland durchgeführt. Die Versuchsstandorte sind repräsentativ über die Boden-Klima-Regionen in Sachsen verteilt. Sortenversuche, Pflanzenschutz- und Düngungsversuche, aber auch kombinierte Versuche zu Fragen der optimalen Anbaustrategie sowie ausgewählte Dauerversuche zur Humusreproduktion, zum Bodenschutz (konservierende Bodenbearbeitung), zur Anpassung an den Klimawandel, Versuche zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie und zur Evaluierung von Umweltleistungen durch die Landwirte umfassen das Versuchsspektrum. Dazu zählen auch Versuche mit nachwachsenden Rohstoffen. Alle Versuchsstandorte verfügen über eine agrarmeteorologische Messstation.
Das LfULG verfügt über eine umfangreiche Versuchsbasis in den Abteilungen Landwirtschaft Referat Lehr- und Versuchsgut, Referat Fischerei, Referat Multifunktionale Versuchsbasis Pflanzenbau und dem Gartenbau.

Versuchsstationen und Prüffelder in Sachsen

Die Karte zeigt die Lage der Versuchsstationen und Prüffelder in den Boden- und Klimaregionen Sachsens. © LfULG

Alle Exaktversuche werden nach folgenden Grundsätzen durchgeführt:

  • Anlage, Durchführung und Auswertung nach biostatistischen Grundsätzen und einheitlichen Richtlinien des Bundes
  • vierfache Wiederholung mit zufälliger Verteilung (Randomisation)
  • Dauer der Versuche: in der Regel 3 Jahre, um unterschiedliche Jahreseffekte zu erfassen.
  • Einhaltung der vorgeschriebenen Fruchtfolgen (mindestens 3-jährig) und Anbaupausen
  • Kontrolle der Entwicklung der Pflanzenbestände und deren Krankheitsbefall durch intensive Beobachtung (Bonituren)
  • Die Bewirtschaftung der Parzellen erfolgt mit Spezialtechnik.
  • parzellengenaue Ernte, Wiegung des Ertrages und Analyse des Erntegutes in Speziallaboren
  • Die Versuchsergebnisse werden in Versuchsberichten dargestellt.

Versuchsstation Nossen

Das Foto zeigt die Versuchsstation Nossen.

Versuchsstation Pommritz

Foto zeigt die Station Pommritz.

Versuchsstation Christgrün

Foto zeigt das Versuchsfeld Christgrün.

Streulagen

Vorstellung diverser Streulagen

Prüffeld Baruth

diverse Parzellen mit Getreidesortenversuchen

Prüffeld Forchheim

Foto zeigt die Station Forchheim.

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 77: Multifunktionale Versuchsbasis Pflanzenbau

Beatrix Trapp

Telefon: (035242) 631-7700

E-Mail: Beatrix.Trapp@smul.sachsen.de

Versuchsberichte aus Pflanzenproduktion und Gartenbau

Mit objektiven und repräsentativen Ergebnissen aus der Versuchstätigkeit hat das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie einen wesentlichen Beitrag zur angewandten Forschung für eine nachhaltige umweltgerechte Landbewirtschaftung geleistet. Die mehrjährigen und mehrortigen Ergebnisse stellen die Grundlage für Beratungsempfehlungen für die landwirtschaftliche und gartenbauliche Praxis dar.

Versuchsberichte

zurück zum Seitenanfang