Hauptinhalt

Prüffeld Baruth

  natürliche Verhältnisse

Landwirtschaftliches Vergleichsgebiet

1 - Lausitzer Heide- und Teichgebiet

Bodensubtyp und Ausgangsgestein

Pseudogley-Vega aus Auensand über Terrassensand

Bodenart

anlehmiger Sand (Sl)

natürliche Standort-einheit/Ackerzahl

D 3/4   / 30

Höhenlage (über NN) 151 m
Klima Binnenlandklima; mäßig trockenes, mäßig warmes Klima der unteren  Lagen; schwächer maritim beeinflusst; Sächsische Teich- und Heidelandschaft

Angegeben sind die Witterungsdaten ab Inbetriebnahme der agrarmeteorologischen Messstation.

Niederschläge: 1995 - 2020
Jahresmittel: 621 mm
April - Juni: 161 mm
Juli - Sept.: 230 mm
Temperaturen: 1995 - 2020
Jahresmittel: 10,0 °C
April - Juni: 13,7 °C
Juli - Sept.: 17,9 °C

Wetterstation Baruth als Teil des agrarmeteorologischen Messenetzes

bitte bei Station: Baruth auswählen und den Button aktualisieren anklicken.

Das Prüffeld Baruth wird von Pommritz aus bewirtschaftet und umfasst ca. 7,0 ha konventionelle Versuche.

  • Landessortenversuche (Prüfung der regionalen Anbaueignung von Sorten)
  • Düngungs- und Pflanzenschutzversuche
  • anbautechnische Versuche, insbesondere Dauerversuche zur Entwicklung und Erprobung standortangepasster Anbausysteme unter dem Einfluss des Klimawandels
  • Wertprüfungen für das Bundessortenamt Hannover
  • Prüfung von Gräsermischungen
  • angebaute Fruchtarten: Getreide, Großkörnige Leguminosen, Öllein, Winterraps, Silomais, Futtermischungen, Zwischenfrüchte, Kartoffeln, diverse Blühmischungen (ein- und mehrjährig)
zurück zum Seitenanfang