1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktueller Rat zum Pflanzenschutz und Pflanzenbau

Der aktuelle Rat zum Pflanzenschutz und Pflanzenbau informiert Sie über erforderliche Arbeiten, Befallssituationen, Anwendungshinweise von Pflanzenschutzmitteln, Gestaltung von Fruchtfolgen und vieles mehr.

Der aktuelle Rat erscheint von Februar bis Oktober wöchentlich hier im Internetangebot.

17.05.2017

Pflanzenschutz

Getreide aktuell

Im Winterweizen ist die Entwicklung je nach Region und Aussaatzeit differenziert. In vielen Beständen tritt Septoria tritici bisher noch verhalten auf. Je nach Niederschlagsauftreten am letzten Wochenende konnte es zu neuen Infektionen gekommen sein. Achten Sie weiterhin auf Gelbrost. Inzwischen wurde geringer bis stärkerer Gelbrostbefall u. a. auch in den Sorten Kashmir, KWS Loft, KWS Magic, Pamier, Bonanza, Folklor und RGT Reform festgestellt. Auf Flächen mit zeitiger Fungizid-Vorlagebehandlung kann es wieder zu Neubefall mit Gelbrost kommen. Die Anschlussbehandlung vorzugsweise im BBCH 37/39 mit einem Gelbrost wirksamen Präparat (Wirkstoffe: Cyproconazol, Epoxiconazol, Tebuconazol, Prothioconazol) mit ausreichend hoher Aufwandmenge darf nicht verpasst werden.

Wo noch keine Vorlagebehandlung notwendig war, kann entsprechend der schlagspezifischen Befallssituation ab dem Erscheinen des Fahnenblattes (möglichst ab BBCH 39) eine Einmalbehandlung im Blatt- / Ährenbereich z. B. mit carboxamidhaltigen Produkten in Kombination mit leistungsstarken Azolen wie Epoxiconazol, Prothioconazol, Fluquinconazol (bei Rosten auch Carboxamid plus Strobilurin) durchgeführt werden. Bei örtlichen Problemen mit Septoria tritici (in niederschlagsreichen Regionen) ist der Einsatz von einem chlorthalonilhaltigen Produkt sinnvoll. Soll eine ausreichende Dauerwirkung erzielt werden, darf die Aufwandmenge nicht unter 80 % reduziert werden.

Verbreitet ist neben den Käfern der Getreidehähnchen die Eiablage in den Beständen zu finden.

In Durum und Emmer sowie Dinkel ist auch weiter auf Gelbrost zu achten.

Elke Weiske

Marginalspalte

Bild: Pflanzenschutz

Weitere Informationen

  • Warndienst
    Ausführliche Informationen zur Schaderregersituation und zu gezielten Kontroll- und Bekämpfungsmaßnahmen.