Aktuelles zum Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland

am 12. Dezember 2013 in Groitzsch

Die Veranstaltung widmete sich in diesem Jahr wichtigen Themen des Pflanzenschutzrechtes. Hierzu gehören das Verfahren zur Sachkunde einschließlich Fortbildung zur Sachkunde im Pflanzenschutz, der Handel mit Pflanzenschutzmitteln und der Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln, der am 10.04.2013 von der Bundesregierung beschlossen wurde. In mehreren Vorträgen wurde auf integrierte Pflanzenschutzverfahren hingewiesen, wie bei der Unkrautbekämpfung im Raps, beim Antiresistenzmanagement von Erregern gegenüber Pflanzenschutzmittelwirkstoffen und bei speziellen aktuellen Schaderregerproblemen in Sachsen, wie dem Steinbrand und den Fusariosen. Im Jahr 2013 gab es einen neuen Fund es Westlichen Maiswurzelbohrers, einem Quarantäneschädling, in Ostsachsen. Auch darüber wurde aktuell informieren. In allen Vorträgen wurden Schlussfolgerungen für die kommende Anbausaison gezogen und Handlungsempfehlungen gegeben.

Ansprechpartnerin

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 73: Pflanzenschutz

Andela Thate

Telefon: (035242) 631-7300

Telefax: (035242) 631-7399

E-Mail: Andela.Thate@smul.sachsen.de

Webseite: https://www.lfulg.sachsen.de/

zurück zum Seitenanfang