Hauptinhalt

Landesmessnetz Fütterung

Maisfeld bei Ernte © LVG

Seit der Futterernte 1994 werden jährlich in repräsentativ für die Vergleichsgebiete im Freistaat Sachsen verteilte Referenzbetriebe Grobfuttermittel, TMR-Rationen und, je nach aktueller Problemsicht, diverse Einzelfuttermittel von Mitarbeitern des LfULG beprobt und im BfUL analysiert. Die Koordinierung der Arbeiten und die Auswertung der Ergebnisse erfolgt in den Fachreferaten des LfULG.

Das Messnetz dient neben der Politikberatung (Entscheidungsfindung in Extremsituationen wie BSE, Hochwasser, Dürre ...), der Risikobewertung (unerwünschte Stoffe) und der Validierung &. Beurteilung von Grenzwerten auch der Praxisberatung (Schwachstellenanalyse) und der Problemsichtung für angewandte Forschung, sowie der Analysensicherheit (Ringuntersuchungen), sowie der Bewertungskompetenz (Empfehlungen des Landesarbeitskreises Futter & Fütterung).

Veranstaltungen des LfULG

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 74: Tierhaltung

Prof. Dr. Olaf Steinhöfel

Telefon: 034222 46-2200

Telefax: 034222 46-2099

E-Mail: Olaf.Steinhoefel­@smekul.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang