Hauptinhalt

Köllitscher Fütterungstest Rind

Blick auf Futtertisch im Milchviehstall © LfULG

In einem 60-100- tägigen Köllitscher Gruppenfütterungsvergleichstest werden jeweils 2 Gruppen (Kontrollgruppe vs. Testgruppe) mit je 30 hochleistenden Milchrindern (ca. 40 kg Milchleistung) im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch unter gleichen Haltungsbedingungen parallel und zeitgleich aufgestellt sowie je nach Fragestellung getrennt gefüttert. Die Gruppen werden zuvor hinsichtlich Laktationsstadium, Leistung sowie Körperkondition homogen zusammengestellt. Untersucht wird der Einfluss der jeweiligen Ration auf Futteraufnahme, Milchleistung, Milchzusammensetzung, Gesundheit und Futter- bzw. Nährstoffeffizienz sowie diverse Indikatoren in Kot und Harn.

Umweltgerechte Ernährung von Milchrindern

Mehr Milch aus Gras

Veranstaltungen des LfULG

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 74: Tierhaltung

Prof. Dr. Olaf Steinhöfel

Telefon: 034222 46-2200

Telefax: 034222 46-2099

E-Mail: Olaf.Steinhoefel­@smekul.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang