Hauptinhalt

Der Betriebsumweltplan

Die Landwirtschaftsunternehmen stehen vor großen Herausforderungen. Sie müssen sich im internationalen Wettbewerb behaupten, effizient und wirtschaftlich produzieren. Zugleich steigen die Erwartungen der Gesell-schaft hinsichtlich der Produktqualität und Lebensmittelsicherheit, der tiergerechten Haltung, des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes. Für die Unternehmen ist es nicht immer einfach, diese unterschiedlichen Aspekte einer nachhaltigen Wirtschaftsweise in Einklang zu bringen. Es fehlen Instrumente, die neben ökonomischen Effekten auch ökologische Wirkungen und deren Wechselwirkungen aufzeigen, um strategische Entscheidungen und Planungsprozesse landwirtschaftlicher Unternehmen wirksam zu unterstützen.
Die Entwicklung derartiger Instrumente verfolgt das vom LfULG und der TU München angestoßene Projekt »Betriebsumweltplan (BUP)«. Ziel dabei ist es, einen praxisfähigen BUP zu entwickeln, der die Landwirt-schaft dabei unterstützt, effizient zu produzieren und negative Umwelt-auswirkungen zu vermeiden – insgesamt also langfristig erfolgreich zu wirtschaften. Darüber hinaus soll der Betriebsumweltplan eine effektive und transparente Grundlage für die Betriebe sein, fachlich fundierte Informationen über die Leistungen der heimischen Landwirtschaft in der Öffentlichkeit überzeugend zu präsentieren.