Hauptinhalt

Betriebszweiganalyse Gartenbau

Der Gartenbau ist in Sachsen ein bedeutender Zweig der Landwirtschaft. Durch den Produktions- und Dienstleistungsgartenbau wird mit einem Fünftel zum Produktionswert der Landwirtschaft beigetragen.

Das Leistungsspektrum in den Sparten Zierpflanzenbau, Gemüsebau, Obstbau, Baumschule ist vielschichtig. Die Produktion wird unter Freilandbedingungen und im geschützten Anbau durchgeführt und reicht von der schwerpunktmäßigen Direktvermarktung in kleineren Endverkaufsbetrieben im Zierpflanzenbau bis zum Vertragsanbau bei Gemüse für die Verarbeitungsindustrie.

Eine Übersicht zur Leistungsfähigkeit des sächsischen Gartenbaus, seit 2010 auch im Kontext mit Thüringen und Sachsen-Anhalt, ist den regelmäßig erscheinenden Kennzahlen für den Betriebsvergleich im Gartenbau zu entnehmen. Geordnet nach Sparten werden unter Berücksichtigung der Absatzverhältnisse wichtige Erfolgskennzahlen in ihrer Entwicklung dargestellt. Wirtschaftlichkeit, Rentabilität und Stabilität des eigenen Unternehmens lassen sich mit den Ergebnissen der Bestbetriebe vergleichen.

Statusbericht Gartenbau

Zur Darstellung der wirtschaftlichen Gesamtsituation im sächsischen Gartenbau und auch als Grundlage für zukünftige Entscheidungen zur Gestaltung der Rahmenbedingungen wurde ein Statusbericht für den Gartenbau erarbeitet. Unter Nutzung zahlreicher Sekundärdatenquellen wird die wirtschaftliche Entwicklung sächsischer Gartenbauunternehmen im nationalen und internationalen Vergleich dargestellt. Es werden Stärken und Schwächen herausgearbeitet und auf das Entwicklungspotenzial eingegangen.

In einigen Sparten ist die Tendenz zur Verringerung der Anzahl der Betriebe bei gleichzeitiger Zunahme der Anbaufläche zu beobachten. Ein zunehmender Wettbewerbs- und Preisdruck erfordert von den Unternehmen in verstärktem Maße die Durchführung von Rationalisierungsinvestitionen. Zu einer besonderen Herausforderung für den Unterglasanbau haben sich die hohen Energieaufwendungen entwickelt. Der Statusbericht soll fortgeschrieben werden.

Weitere Informationen im Agrarstatus

Agrarbusiness - Cluster Gartenbau

Grafik: Bedeutung des Clusters Gartenbau (Quelle: Clusterstudie Gartenbau, LfULG-Schriftenreihe, Heft 26/2013)

In dem Diagramm wird gezeigt, wie sich der Gemüseverbrauch pro Kopf in Deutschland entwickelte. Er liegt um 100 kg pro Kopf. Der langfristige Trend weist eine Zunahme des Verbrauchs pro Kopf aus, wobei der Konsum von Marktgemüse rückläufig ist. © LfULG

Grafik: Gemüseverbrauch (Quelle: Statistisches Jahrbuch über Landwirtschaft, Ernährung und Forsten)

In dem Diagramm wird gezeigt, wie sich der Preisindex für Gemüse in Deutschland entwickelte. Die Erzeugerpreise für Gemüse unterlagen in den letzten Jahren sichtbaren Schwankungen, die aber nicht so deutlich ausgefallen sind wie bei anderen Erzeugnissen. © LfULG

Grafik: Preisindex für Gemüse (Quelle: Statistisches Bundesamt, BMEL)

In dem Diagramm wird gezeigt, wie sich der Preisindex für Pflanzen und Blumen in Deutschland entwickelte. Die Erzeugerpreise für Pflanzen und Blumen zeigen einen zyklischen Verlauf, wobei in den letzten Jahren ein positiver Trend zu erkennen ist. © LfULG

Grafik: Preisindex für Pflanzen und Blumen (Quelle: Statistisches Bundesamt, BMEL)

In dem Diagramm wird gezeigt, wie sich die Produktionsmenge bei Obst in Sachsen entwickelte. Der Apfel ist nach wie vor die wichtigste Kultur. © LfULG

Grafik: Produktionsmenge bei Dauerkulturen (Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

zurück zum Seitenanfang