Hauptinhalt

Fachbegleitung

Investitionen in landwirtschaftliche Betriebe

Der Anreiz zur Umstrukturierung der landwirtschaftlichen Betriebe hin zu wettbewerbsfähigen, tiergerechten und umweltschonenden Unternehmen hat einen hohen Stellenwert im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für den Ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) in der Förderperiode 2014-2020. Basierend auf der Förderrichtlinie »Landwirtschaft, Innovation, Wissenstransfer« (LIW/ 2014 Teil B. II. 1.) besteht für landwirtschaftliche Unternehmen die Möglichkeit, Förderungen für Investitionen in folgenden Bereichen zu erhalten:

  • Investitionen im Bereich der Nutztierhaltung,
  • Investitionen im Bereich zur pflanzlichen Erzeugung einschließlich des Garten und Weinbaus und
  • Investitionen für die Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten.

Das LfULG hat die Aufgabe, die Investitionsförderung fachlich zu begleiten.

Informationen

Im Rahmen der Fachbegleitung erfolgte eine Befragung von Nichtantragsstellern in Bezug auf die Investitionsförderung. In diese Gruppe zählten Landwirtschaftsbetriebe, die zum Zeitpunkt der Befragung weder in der vergangenen noch in der laufenden Förderperiode einen Antrag auf Investitionsförderung stellten. Das Ziel dieser Befragung war es, die Bekanntheit und den Kenntnisstand zur Richtlinie zu eruieren und die Beweggründe für die  »Nichtantragsstellung« zu ermitteln.

zurück zum Seitenanfang