Hauptinhalt

Kaufpreise für landwirtschaftliche Flächen

Beschreibung des Indikators

Die Grafik zeigt, wie sich die Bodenpreise in Sachsen entwickelt haben. Die Nutzungsarten (Ackerland, Grünland o. a.) werden nicht unterschieden.
Die Daten werden im Rahmen der Verwaltungsverfahren nach Grundstücksverkehrsgesetz erfasst. Die Angabe erfolgt in €/ha für die Dienststellenbereiche der Landesdirektion Sachsen.

Als Linien werden die Kaufpreise für landwirtschaftliche Flächen gezeigt, unterschieden nach Dienststellenbereichen der Landesdirektion Sachsen. In den letzten Jahren war einen Anstieg bei den Kaufpreisen zu beobachten. © LfULG

Grafik: Kaufpreise für landwirtschaftliche Flächen (Quelle: SMUL, SID, Agrarbericht, Daten einschließlich BVVG)

Aussage des Indikators

Da der Bodenmarkt einem Wechselspiel von Angebot und Nachfrage unterliegt, zeigen steigende Preise das zunehmende Interesse an den knapper werdenden Landwirtschaftsflächen.

Bewertung für Sachsen

In den vergangenen Jahren hat es eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Landwirtschaftsflächen gegeben. Einer der Gründe ist der Wunsch, Pachtflächen in das Eigentum des Betriebes zu überführen. Die höchsten Preise wurden in der Nähe der Großstädte erzielt, insbesondere bei Landwirtschaftsflächen in Leipzig, im Leipziger Raum sowie in den Regionen der Lommatzscher Pflege mit hochwertigem Ackerboden.

zurück zum Seitenanfang