Hauptinhalt

Landwirtschaftliche Betriebe

Beschreibung des Indikators

Das Diagramm zeit die Gesamtzahl der der in Sachsen tätigen landwirtschaftlichen Betriebe. Datenquellen sind die Antragsdaten aus der Agrarförderung. Veränderungen in der Betriebsanzahl können so u.a. durch Änderungen in den Förderregularien entstehen. Die Definition der für diese Statistik verwendeten Betriebe richtet sich nach dem Agrarstatistikgesetz in der jeweils geltenden Fassung. Trotzdem gibt es Unterschiede zu den Angaben vom Statistischen Landesamt, weil nur Betriebe mit Agrarförderung betrachtet werden.

Das Säulendiagramm zeigt die Anzahl landwirtschaftlicher Betriebe in Sachsen seit 1993. Die Zeitreihe wird durch Änderungen bei der statistischen Erfassung unterbrochen. Die Anzahl der Betriebe liegt derzeit bei reichlich 5.500. © LfULG

Grafik: Landwirtschaftliche Betriebe (Quelle: Agrarförderung)

Aussage des Indikators

Die Information über die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe zeigt, wie viele Betriebe als Akteur im Agribusiness auftreten und damit Vorleistungen nachfragen oder Produkte für den nachgelagerten Bereich anbieten. Eine stabile Zahl von Unternehmen bedeutet einen gleichbleibenden Beitrag für einen lebendigen ländlichen Raum durch Flächen- und Gebäudenutzung, Angebot von Arbeitsplätzen oder indem weitere gesellschaftliche Leistungen erbracht werden.

Bewertung für Sachsen

Nachdem die Zahl der Betriebe mehrfachen Schwankungen unterlag, ist sie in den letzten Jahren relativ konstant. Das weist darauf hin, dass auf eine gleichbleibende Vielfalt von Landwirtschaftsbetrieben in Sachsen entstanden ist. Der im Diagramm sichtbare Anstieg zum Jahr 2005 resultierte aus einer Änderung in der Agrarförderung. Damals sind viele sehr kleine Betriebe als Antragsteller hinzugekommen.

zurück zum Seitenanfang