Hauptinhalt

Update BESyD2019 V01 nach V02

Wichtiger Hinweis: Dieses Update gilt nur für BESyD2019!

Für BESyD2019 Version V01 vom 05.12.2018 liegt mit Datum vom 22.01.2019 ein Programmupdate vor.
Änderungen erfolgten hauptsächlich in der Stoffstrombilanz. Eingetragene Tierkategorien müssen Sie noch einmal aktualisieren, in dem Sie die gleiche Tierkategorie noch einmal wählen.

Variante 1 – Installation des Updates von BESyD2019 aus
Klicken Sie auf der Startseite des Programmes auf den Button »Prüfen auf Programmupdate«. Folgen Sie den Anweisungen.
Nach dem Update bleiben die Einstellungen erhalten und der Datenordner ist verbunden auf Laufwerk C:\. Das Update für den Netzordner können Sie mit ausführen lassen. Nach dem Update müssen Sie den Netzordner wieder aktivieren, in dem Sie in den Einstellungen das Häkchen Datenordner Netz und Programmordner Netz wieder setzen.

Variante 2 – Installation des Updates durch Kopieren der Dateien
Laden Sie sich die Datei »BESyD2019_V01_Update_32Bit.zip« oder »BESyD2019_V01_Update_64Bit.zip«  herunter. Extrahieren (mit rechter Mousetaste »Alle Extrahieren…«) Sie alle Dateien in einen vorher angelegten Ordner. Schließen Sie das Programm BESyD, falls es noch geöffnet ist. Kopieren und überschreiben Sie folgende Dateien in dem Installationsordner von BESyD2019:
BESyDprog.accdr, BESyDtabl.accdb, BESyDvers.accdb
Tauschen Sie auch die Dateien im Netzordner, wenn Sie die Variante Netzinstallation nutzen.
Danach starten Sie BESyD2019 und tragen die Nutzerangaben und bei Netzinstallation die Netzordner wieder neu ein. Setzen Sie den Untersuchungszyklus für P, K, Mg auf den von Ihnen gewählten Wert und aktualisieren Sie unter Einstellungen das Häkchen für die Verwendung von Nmin-Richtwerten, wenn dieses vor dem Update gesetzt war.

Nach dem Austauschen der Dateien entspricht der Stand des installierten BESyD2019 der Version V02 vom 22.01.2019 des BESyD2019.

Sie können auch die Version V01 von BESyD2019 deinstallieren und die Version V02 von BESyD2019 installieren. Die angelegten Betriebsdateien bleiben erhalten, sollten aber vorher trotzdem gesichert werden.

zurück zum Seitenanfang