Hauptinhalt

Phytophthora ramorum - Sudden Oak Death

Biologie, Schadbilder, Bekämpfung

Schadbild an Eichen

  • Exsudaustritt einer dunklen, burgunderroten Flüssigkeit im unteren Stammbereich der Eichen
  • in Folge werden die betroffenen Bäume durch Insekten befallen, die den Krankheitsverlauf beschleunigen
  • Absterben der »inneren Rinde«
  • Welkesymptome an Blättern und Trieben
  • von den ersten Anzeichen eines Befalls bis zum Absterben der Bäume vergehen oft nur wenige Monate.
Schadenssymptome an einer Eiche, Foto: Joseph o´Brien, USDA Forest Service www.forestryimages.org

Foto: Joseph o´Brien, USDA Forest Service www.forestryimages.org

Schadbild an Rhododendron

  • Welkesymptome und Triebsterben
  • befallene Triebe verfärben sich braunschwarz, Triebverbräunung
  • breitet sich zur Basis hin aus.
  • an den Blättern erscheinen scharf abgegrenzte rotbraune Flecken
  • Rindengewebe der befallenen Triebe ist zerstört und die Verbräunung zieht sich oft sehr weit ins Holz hinein
  • Vertrocknung der Blätter
  • Verfärbung der Stammbasis
Krankheitssymptome an Rhododendron, Foto: Joseph o´Brien, USDA Forest Service www.forestryimages.org

Foto: Joseph o´Brien, USDA Forest Service www.forestryimages.org 

zurück zum Seitenanfang