1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt
      
Online Prüfung zur Erlangung des sächsischen Fischereischeins


1. Sachgebiet: Allgemeine Fischkunde 0 von 12 Fragen beantwortet

 
Frage 1: Welche Aufgabe hat die Schleimhaut?
Schutz gegen äußere Einflüsse und Verringerung des Reibungswiderstandes beim Schwimmen
Sie ist für die Färbung des Fisches verantwortlich.
Sie gibt den Schuppen Halt.

Frage 2: Welche Temperatur hat das Blut der Fische?
ca. 35-37° C
ca. die der Wassertemperatur
ca. 10-13° C

Frage 3: Wozu ist die Kenntnis der Lage des Fischhirns wichtig?
für die Auswahl des Köders
für die Auswahl der Hakengröße
für die richtige Ausführung des Betäubungsschlages

Frage 4: Wie heißt das Zentrale Stützsystem (Skelett) der Fische?
Mittelgräte
Hauptgräte
Wirbelsäule

Frage 5: Was ist ein Rogner ?
ein weiblicher Fisch nach Erreichen der Geschlechtsreife
eine bestimmte Fischart
eine süddeutsche Karpfenrasse

Frage 6: Die Rundmäuler bilden eine uralte Tierklasse. Durch welche Ordnung sind sie im Süßwasser vertreten?
durch die Knochenfische
durch die Neunaugen
durch die Schmelzschupper

Frage 7: Der Fischkörper wird in drei Körperbereiche unterteilt. Das sind:
Kopf, Rumpf und Schwanz
Flossen, Rücken und Schuppen
Maul, Kiemen und Seitenlinie

Frage 8: Verliert ein Fisch Schuppen, geschieht was?
Es wachsen Ersatzschuppen.
Die Stelle bleibt kahl.
Der Fisch stirbt in jedem Fall.

Frage 9: Mit welchen wissenschaftlichen Namen werden lachsartige Fische (Forelle, Äsche...) bezeichnet?
Salmoniden
Cypriniden
Perciden

Frage 10: Nach einer bestimmten Entwicklungszeit schlüpfen aus den Fischeiern Jungfische. Wie lange dauert diese?
Die Entwicklungszeit dauert bei den Fischen stets 21 Tage.
Die Entwicklungszeit läßt sich je nach Fischart nach Tagesgraden berechnen.
Die Entwicklung vom Ei bis zum Schlüpfen des Jungfisches dauert nie länger als zehn Tage.

Frage 11: Welche Aufgaben erfüllen Rücken- und Afterflossen heimischer Fische?
Sie dienen der Fortbewegung.
Sie dienen der Steuerung.
Sie dienen als Stabilisatoren.

Frage 12: Wie kann der Fisch seine Sauerstoffaufnahme vergrößern?
durch das Spreizen der Flossen
durch die Vermehrung der Atembewegungen
durch Abspreizen der Kiemendeckel

zuklappen

2. Sachgebiet: Spezielle Fischkunde 0 von 12 Fragen beantwortet


3. Sachgebiet: Gewässerkunde 0 von 12 Fragen beantwortet


4. Sachgebiet: Gerätekunde 0 von 12 Fragen beantwortet


5. Sachgebiet: Gesetzeskunde 0 von 12 Fragen beantwortet