1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt
      
Online Prüfung zur Erlangung des sächsischen Fischereischeins


1. Sachgebiet: Allgemeine Fischkunde 0 von 12 Fragen beantwortet

 
Frage 1: Welche Aufgabe hat die Niere des erwachsenen Fisches ?
Sie dient der Ausscheidung flüssiger Stoffwechselendprodukte.
Sie regelt nur den Hormonhaushalt.
Sie bildet ausschließlich Verdauungsstoffe.

Frage 2: Worauf läßt das oberständige Maul eines Fisches schließen?
Der Fisch frißt Oberflächennahrung.
Der Fisch ist ein ausgesprochener Freiwasserjäger.
Der Fisch ist ein Laichfresser.

Frage 3: Welche Aufgaben hat das Seitenlinienorgan?
Aufnahme von Laichsignalen
Aufnahme von Geschmacksreizen
Aufnahme von Strömungsreizen

Frage 4: Milchner von Salmoniden zeigen zur Laichzeit unter anderem eine deutliche körperliche Veränderung. Welche?
Am Körper bildet sich Laichausschlag.
Die Augen vergrößern sich deutlich.
Am Unterkiefer bildet sich ein Laichhaken aus, der sich nach der Laichzeit wieder zurückbildet.

Frage 5: Welche der genannten Fische laichen im Winter?
die Forellen
die Karpfen
die Rotaugen (Plötzen)

Frage 6: Woran erkennt man ein Fischsterben, das durch eine Krankheit hervorgerufen wird?
Das Fischsterben vernichtet alle im Gewässer vorkommenden Fische innerhalb kurzer Zeit.
Das Fischsterben ist in der Regel schleichend und erfasst nur eine oder miteinander verwandte Fischarten.
Das Fischsterben erstreckt sich nur auf die am Boden lebenden Fische.

Frage 7: Was bezeichnet man als Laichausschlag?
bei vielen Cypriniden perlartige, kleine Ausstülpungen der Oberhaut zur Laichzeit
eine beim Laichspiel zugezogene Hautverletzung, die sich entzündet hat
ein Kennzeichen das der Fisch bereits abgelaicht hat

Frage 8: Was bedeuten die in der Durchsicht dunkel erscheinenden Ringe und Bögen in Fischschuppen?
Wachstumsringe (können zur Altersbestimmung herangezogen werden)
Es liegt eine Fischkrankheit vor.
Das ist eine natürliche Maserung.

Frage 9: Bei wem dauert die Entwicklung der Fischeier am längsten?
bei Krautlaichern
bei Sommerlaichern
bei Winterlaichern

Frage 10: Können an Viren erkrankte Fische zu Krankheiten beim Menschen führen?
ja, bei Hautkontakt mit den kranken Fischen
Nein, Fischvirosen sind auf den Menschen nicht übertragbar.
ja, beim Verspeisen der kranken Fische

Frage 11: Was befähigt Fische zum Hören?
die Schleimhaut
ein inneres Hörorgan
die Kiemendeckel

Frage 12: Muß man die Lage des Gehirns des Fisches genau kennen?
Nein, weil diese Kenntnis gewöhnlich nicht erforderlich ist.
Ja, weil diese Kenntnis erst ein Abschlagen laut Tierschutzgesetz und Tierschutzschlachtverordnung ermöglicht.
Nein, weil Betäubungsarten ohne Schlag auf das Hirn wirkungsvoller sind.

zuklappen

2. Sachgebiet: Spezielle Fischkunde 0 von 12 Fragen beantwortet


3. Sachgebiet: Gewässerkunde 0 von 12 Fragen beantwortet


4. Sachgebiet: Gerätekunde 0 von 12 Fragen beantwortet


5. Sachgebiet: Gesetzeskunde 0 von 12 Fragen beantwortet