Hauptinhalt

Erzeugerpreise im ökologischen Landbau

Schottische Hochlandrinder, Apfelblüte, Blühmischung © LfULG

Der wachsende Markt für ökologische erzeugte Lebensmittel steigert jährlich seine Umsätze und das nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.

Im Jahr 2018 wurden in Deutschland rund 9,1 % der landwirtschaftlichen Flächen ökologisch bewirtschaftet, Sachsen lag bei 6,9 %.

Auf der Grundlage der durch die AMI (Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH) und die BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) ermittelten Daten stellt das LfULG Marktinformationen für den Ökologischen Landbau zusammen.

Neben den Erzeugerpreisen für ökologische Produkte können Sie noch weitere Informationen, wie z. B. über die Strukturen oder auch die Wirtschaftlichkeit im Ökolandbau erfahren.

zurück zum Seitenanfang