Hauptinhalt

»Nachhaltige Nutzung von Bioenergie« am 30.01.2009 im Kulturschloss Großenhain

Aus der Programmbeschreibung:

Der Klimaschutz und die Sicherung einer nachhaltigen Energieversorgung gehören in der heutigen Zeit zu den Aufgaben, die großen Anstrengungen auf allen gesellschaftlichen Ebenen bedürfen. Bezogen auf die Landwirtschaft kommt in diesem Kontext dem Anbau und der Verwertung nachwachsender Rohstoffe eine nicht unerhebliche Bedeutung zu. Auch wenn in den vergangenen Jahren die Anbaufläche nachwachsender Rohstoffe bereits deutlich zugenommen hat, ist ein weiterer Ausbau beabsichtigt. Mit dieser Entwicklung wird insbesondere eine Reduzierung der CO2-Emissionen gegenüber dem Einsatz fossiler Energieträger, aber auch eine geringere Importabhängigkeit und Wertschöpfungsmöglichkeiten in den Regionen angestrebt.

Gleichzeitig bestehen aber auch Bedenken, ob diese Entwicklung und einzelne Verfahrenslinien den Anforderungen der Nachhaltigkeit gerecht werden. Hier stehen Fragen der effektiven Energie- und CO2-Einsparung, des Ressourcen- und Naturschutzes im Mittelpunkt. Zusätzlich sind Fragen der Konkurrenz zum Nahrungs- und Futtermittelanbau zu beachten.

Die Tagung widmete sich diesem Spannungsfeld.

 

Tagungsbeiträge:

zurück zum Seitenanfang