1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Kontrollen im EU-Handel, Registrierungen nach Pflanzenbeschauverordnung und Anbaumaterialverordnung

Registrierung nach Pflanzenbeschauverordnung

Die Pflanzenbeschauverordnung ist die Umsetzung der RL 2000/29/EG in deutsches Recht. Ziel der Verordnung ist die Verhinderung der Verschleppung von Schaderregern innerhalb der Europäischen Union.

Betriebe, welche die Bedingungen des § 13n der Pflanzenbeschauverordnung (PBVO) erfüllen, müssen bei der zuständigen Behörde in einem amtlichen Register eingetragen sein. Bestimmte Warenarten müssen gem. § 13c PBVO von einem Pflanzenpass begleitet werden.

Registrierung nach Anbaumaterialverordnung

Die Anbaumaterialverordnung ist die Umsetzung von 11 Richtlinien der Europäischen Union, welche den Verkehr mit Anbaumaterial regeln soll. Sie verfolgt den Zweck, gesundes Anbaumaterial von hoher Qualität in den Verkehr zu bringen und ein einheitliches EU-Qualitätsniveau zu sichern.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 93: Pflanzengesundheit

Sylvia Ludwig

Weitere Informationen