1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

So is(s)t unsere Region!

Zur REGIONALE trafen sich  Produzenten, Touristiker, Gastronomen, Händler und Akteure der Regionalvermarktung am 8. Oktober 2018 in Pirna. Die Stadt symbolisiert das Tor zur Sächsischen Schweiz, grenzt an das Osterzgebirge und liegt im Raum Dresden. Das sind genau die Regionen, die beim diesjährigen Fachtag im Mittelpunkt standen.

REGIONALE 2018

Sächsische Krautwickel an der Elbe genießen

Foto: TVSSW/Amac Garbe/www.amacgarbe.de

»Regionale Wertschöpfungsketten tragen zur Existenzsicherung von landwirtschaftlichen Betrieben bei und sichern Arbeitsplätze im ländlichen Raum. Die Synergien für alle Beteiligten liegen auf der Hand!«, sagte Staatsminister Thomas Schmidt und begrüßte gemeinsam mit Landrat Michael Geisler, Dr. Detlef Hamann von der IHK Dresden und Manuela Salewski von der HWK Dresden die rund 100 Teilnehmer.

 

Ein vielseitiges und umfangreiches Fachprogramm erwartete die Besucher bei der diesjährigen REGIONALE. Marktforscher, Netzwerker und Gastronomen betrachteten aus ihrer Perspektive das Verständnis von »regional« und wie Regionalität in der Praxis funktioniert. Im Anschluss an die Vorträge diskutierten Unternehmer aus Erzeugung, Handel und Gastronomie, welche Maßnahmen die Regionalvermarktung unterstützen können. An über 30 Ständen gab es außerdem die Möglichkeit, regionale Produkte zu kosten, ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.

Vorträge:

Junge Frau verkostet Suppe aus dem Erzgebirge

Foto: TV Erzgebirge/Bernd März

Marginalspalte

Bild: Logo für Regionale 2018

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 23: Ländliche Entwicklung, Agrarmarketing

Catrina Kober

Landschaf(f)t Zukunft e.V.

Kathleen Krenz

Verbraucherportal

Link zum Verbraucherportal regionales.sachsen.de

Heimische Lebensmittel auf einen Klick!

REGIONALE 2018 macht Schule

Zukünftige Hotelkaufleute des Berufsschulzentrums Pirna beteiligen sich mit einem Marketing-Projekt an der Organisation. Ihre Eindrücke halten die Schüler in einer Kurzreportage fest: