1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fischproduktion in technischen Anlagen

Beschreibung des Indikators

In Durchlauf- und Netzgehegeanlagen werden Regenbogenforellen, daneben Satz- und Speisefische anderer Salmoniden (Saiblinge und Bachforellen) für den regionalen Markt produziert. In den letzten Jahren hat in Sachsen auch die Erzeugung von Afrikanischen Welsen, Tilapia und anderen Satz- und Speisefischen zugenommen. Die Grafik zeigt die Erzeugung von Satz- und Speisefischen in offenen und geschlossenen Kreislaufanlagen sowie Netzgehegeanlagen (ohne die Forellenproduktion in solchen Anlagen). Bei den Werten handelt es sich um eine qualifizierte Expertenschätzung durch das LfULG.

Grafik: Fischproduktion in technischen Anlagen (Quelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)

Aussage des Indikators

Wenn die Fischproduktion in technischen Anlagen steigt, ist das ein Hinweis auf eine zunehmende strukturelle Vielfalt durch neue Anlagen und/oder neue Akteure. Für die Anlagen wird auch Abwärme von Kraftwerken und von Biogasanlagen verwendet, womit sich positive Bezüge zu Umweltaspekten und zur Diversifizierung herstellen lassen.

Bewertung für Sachsen

In Sachsen haben die produzierten Mengen an Satz- und Speisefischen in technischen Anlagen weiter zugenommen. Das ist auch für die nächsten Jahre zu erwarten, weil neue Anlagen geplant oder gerade in Betrieb gegangen sind.
Die sinnvolle Nutzung der Abwärme von Braunkohlekraftwerken für die Fischproduktion wurde teilweise durch die Nutzung der Abwärme von Biogasanlagen ergänzt. Solche Kraft-Wärme-Kopplungen sind sinnvoll und dienen beiden Nutzungen. Allerdings verschlechtern sich die Anreize, Biogasanlagen zu errichten.

Marginalspalte

Navigator Agrarstatus

Startseite Agrarstatus

Verwandte Indikatoren

Agrarindikatoren von A bis Z

Indikatoren von A - Z

A - D | E - I | J - N | O - S | T - Z

Datenaktualität

letzte Aktualisierung:
19.06.2018

verfügbare Wertebasis:
2017

Anprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 76: Fischerei

Dr. Gert Füllner