1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Struktur landwirtschaftlicher Betriebe nach Betriebsgröße in Sachsen

Die durchschnittliche Flächenausstattung landwirtschaftlicher Betriebe liegt 2016 in Sachsen bei rund 157 ha LF. Rund zwei Drittel der landwirtschaftlichen Flächen in Sachsen werden von Betrieben mit mehr als 500 ha LF bewirtschaftet. 20% der LF werden von mittleren Betrieben (160-500 ha LF) und rund 18% von Betrieben mit unterdurchschnittlicher Flächenausstattung beantragt.
Regional gibt es bei der Verteilung der LF zwischen den betrieblichen Größenklassen Unterschiede. So bewirtschaften in den Gebirgslagen die Betriebe mit weniger als 160 ha LF fast ein Viertel der Fläche. Im lössbeeinflussten Mittelsachsen geht deren Anteil an der LF auf rund 14% und in Nordsachsen auf 13% zurück.

Wird die Hauptnutzungsart, also Acker- und Grünland einzeln betrachtet, sind folgende Punkte auffällig:

  • Der Hauptteil der landwirtschaftlichen Flächen wird von den größten Betrieben bewirtschaftet. Allerdings gibt es dabei große Unterschiede zwischen Acker- und Grünland. Während 68% der Ackerflächen von Betrieben mit über 500 ha bewirtschaftet werden, sind dies beim Grünland 49%.
  • Mit Ansteigen der Betriebsgröße sinkt der Grünlandanteil an der betrieblichen LF stark ab. Der Grünlandanteil bei Betrieben mit weniger als 50 ha LF liegt sachsenweit bei 48%, bei den größten Betrieben bei 16%.
  • Regional sind weitere Unterschiede festzustellen, was sich teils aus den naturräumlichen Voraussetzungen ergibt. So gibt es in den Mittelgebirgsregionen deutlich mehr Grünland als in anderen Regionen Sachsens. Aus diesem Grund haben die dort wirtschaftenden Betriebe im Allgemeinen einen höheren Grünlandanteil. Die kleinsten Betriebe haben in diesen Regionen einen Grünlandanteil von fast 74%, die größten Betriebe immerhin noch etwas über 42%. In Mittelsachsen, der "grünlandärmsten" Region Sachsens, haben die kleinsten Unternehmen einen Grünlandanteil von 33%, die Größten einen Anteil von 8%.
  • Sachsenweit bewirtschaften die Betriebe unter 160 ha LF nur rund 13% der Ackerfläche, aber 31% des Grünlandes. Auch hier schwanken die Anteile beim Acker regional zwischen 11 bis 19% und beim Grünland zwischen 26 und 35%.

Marginalspalte

Anprechpartner Agrarstruktur

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 22: Agrar- und umweltpolitische Analysen

Falk Ullrich

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 22: Agrar- und umweltpolitische Analysen

Thomas Swaton