Hauptinhalt

Landtechnik, Bau, Energie

Die Arbeitsschwerpunkte der Mitarbeiter Landtechnik/Bau und Biogas sind:

  • Verfahrensbewertung im landtechnischen und Baubereich
  • Betriebszweiganalyse und Monitoring von Biogasanlagen landwirtschaftlicher Betriebe
  • Veranstaltungsorganisation zu aktuellen Themen für Landwirtschaftsbetriebe
  • Betreuung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im verfahrenstechnischen Bereich

Wasserbedarf im Prozessabschnitt der Milchgewinnung

© Rene Pommer

Wasser wird für diverse Reinigungsprozesse während des Melkens, die Reinigung und Desinfektion aller milchführenden Teile nach dem Melken sowie zur regelmäßigen Reinigung von Flächen rund um die Melkanlage benötigt. Die benötigten Mengen fallen dabei sehr unterschiedlich aus.

Trends in der Milchgewinnung

Veranstaltungsnachlese zum Fachtag Bau und Technik »Automatisierung in der Milchgewinnung Melken 4.0« vom 01.03.2017 im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch mit 200 Besuchern.

Automatische Melksysteme – Konventioneller Melkstand im Vergleich

Wenn in Milchviehbetrieben Investitionen in neue Melktechnik anstehen, müssen sich die Unternehmer verschiedene Fragen zum Einsatz und der Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Melksysteme stellen:

  • Wie sind die betrieblichen Arbeitskräfte zurzeit ausgelastet?
  • Gibt es im Betrieb Arbeitsspitzen die nicht bewältigt werden können oder sollen gezielt Freiräume in der Arbeitsbelastung geschaffen werden?
  • Stehen ausreichend Fachkräfte mit der notwendigen Qualifizierung zur Verfügung?
  • Wie werden sich die Lohnkosten in den nächsten Jahren entwickeln?

Die veränderten Kosten sowie Vor- und Nachteile beim Einsatz von automatischen Melksystemen wurden im folgenden Dokument kurz zusammengefasst.
Das Excel-Modell Wirtschaftlichkeit_AMS zeigt den Vergleich der Investitionskosten zwischen automatischen und herkömmlichen Melksystemen.

zurück zum Seitenanfang