Hauptinhalt

Landesarbeitskreis Milchviehhaltung im Freistaat Sachsen

Am 11. April 2014 wurde in Nossen der Landesarbeitskreis »Milchviehhaltung im Freistaat Sachsen« gegründet. Der Arbeitskreis versucht die Fachexpertise zur Milcherzeugung aus Landesbehörden, Fachverbänden, Beratung und Organisationen sowie Wissenschaft und Praxis im Freistaat zusammenführen. Durch diese Symbiose sollen fachliche Probleme schneller identifiziert und über Lösungen gemeinsam beraten und gestritten werden. Ein weiteres Feld ist das Ausloten von Möglichkeiten des Wissenstransfers, welche in der kommenden Förderperiode durchaus interessante finanzielle Unterstützung erfährt.

Auf der Gründungsversammlung wurden folgende Arbeitsschwerpunkte gesetzt:

  • Situationsbewertung mit fachlichen Schwerpunkten der sächsischen Milcherzeugung
  • Schwerpunktsetzung, Konzeption, Ergebnismitteilung, &. -interpretation der angewandten Forschung
  • Erarbeitung gemeinsamer Standpunkte zu Fachfragen der Milchviehhaltung
  • Harmonisierung von Beratungsempfehlungen
  • Abstimmungen zu Inhalt und Organisation von Veranstaltungen, Schulungen &. Publikationen

 

Mitglieder

  • Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Abteilung Landwirtschaft
  • LfULG-Fachbehörde
  • LfULG Verwaltung / Fachschule
  • HTW Dresden
  • Berufsakademie Dresden
  • Universität Leipzig
  • IfN Schönow
  • Sächsische Tierseuchenkasse
  • Sächsischer Landeskontollverband e.V., Lichtenwalde
  • Masterind
  • IAK Agrar Consulting, Leipzig
  • KuhPlan, Nossen
  • Köseling / Anderson
  • Vertreter von 12 sächsischen Landwirtschaftsbetrieben
zurück zum Seitenanfang