Hauptinhalt

Betriebszweiganalyse Schwein

Entwicklung des Schweinebestandes in Sachsen

Ferkel auf Strohunterlage
Ferkel auf Strohunterlage  © LfULG

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes Kamenz verringerte sich der sächsische Schweinebestand Anfang November 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 12.800 auf 656.700 Tiere (- 1,9 Prozent). Innerhalb der einzelnen Altersgruppen bzw. Nutzungsrichtungen zeigten sich gegenläufige Entwicklungen. So erhöhte sich die Zahl der Ferkel um 3.900 auf 269.100 Tiere und verringerte sich die der Zuchtschweine um 600 auf 70.100 Zuchttiere. Dagegen wurden 19.100 Jungschweine weniger und 3.000 Mastschweine mehr als im Vorjahr gezählt.

Weiterführende Informationen zur sächsischen Schweinehaltung finden Sie unter folgendem Link:

Weitere Informationen im Agrarstatus

Schweinebestand in Sachsen

Grafik: Schweinebestand in Sachsen (Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

zurück zum Seitenanfang