24. Sächsischer Schaf- und Ziegentag am 26. Oktober 2017 in Köllitsch

Nachlese und Vorträge

Der Sächsische Schaftag 2017 stellte die Grünlandbewirtschaftung und Fragen der Fütterung in den Mittelpunkt.

Im Vortrag von Karsten Siersleben wurde die Grünlandbewirtschaftung unter dem Aspekt einer wirtschaftlichen Grundfuttererzeugung untersucht.

Neue Rahmenbedingungen nach Novellierung der Düngeverordnung beeinflussen auch das Herdenmanagement auf dem Grünland und die Beweidung von Ackerfutter. Die wesentlichen Anforderungen wurden von Dr. Michael Grunert dargestellt.

Edwin Steffen und Carola Förster vom LfULG informierten über einen Praxisversuch mit Futter-Chicorée im Milchziegenbetrieb Rolf Seim, sowie über Untersuchungen zur Lämmermast mit Luzernetrockengrüngut im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch.

Hanno Franke beleuchtete aktuell, für die Schaf- und Ziegenhaltung relevante politische Fragen aus Sicht des Zuchtverbandes.

Vorträge

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 74: Tierzucht, Tierhygiene

Dr. Ulf Müller

Telefon: (034222) 46-2106

Telefax: (034222) 46-2199

E-Mail: ulf.mueller@smul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de/lfulg

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 75: Grünland, Weidetierhaltung

Carola Förster

Telefon: (034222) 46-2109

Telefax: (034222) 46-2199

E-Mail: carola.foerster@smul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de/lfulg